MINTy Girls

Eine Generation selbstbewuster MINT-Frauen schaffen

 

Warum es wichtig ist

 

11

Alter in welchen Mädchen das Interesse an MINT verlieren

2x

Vorbilder verdoppeln das Interesse von Mädchen an MINT

15,2%

Anteil von weiblichen MINT-Fachkräfte

photowhiteedge.jpg
 

Was wir tun

Wir werden eine Umgebung schaffen, in der Mädchen spannende Workshops unter der Leitung von weiblichen Vorbildern absolvieren. Die Mädchen werden in die grundlegenden MINT-Konzepte eingeführt, einschließlich der grundkenntnisse des Programmierens, des Lötens und der Designumsetzung durch Aktivitäten wie den Bau eines Solarautos und die Kodierung von Lichtschmuck.

girlsinscience.jpg
Unser Ziel ist es, das Interesse junger Mädchen für den MINT-Bereich zu wecken. Durch motivierende praktische Aktivitäten welche von weiblichen Vorbildern geleitet werden, soll ihr Selbstvertrauen, in MINT tätig zu werden, gestärkt werden.

Über uns


IMG_7635.jpg

Ariana barrenechea

Ariana hat Maschinenbau an der University of Massachusetts studiert. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie bei Pratt & Whitney, einem großen Luft- und Raumfahrtsunternehmen, wo sie Teile für die fortschrittlichsten Gasturbinentriebwerke der Welt entwarf. Während ihrer Tätigkeit in der Industrie wurde ihr der geringen Anteil von Frauen in Ingenieurberufen besonders deutlich bewusst. Seit ihres Studiums war Ariana bereits an diversen Veranstaltungen der MINT-Fächer für junge Mädchen beteiligt. Als gewähltes Vorstandsmitglied der Ingenieurinnen-Vertretungen der University of Massachusetts sowie ihres Arbeitgebers Pratt & Whitney setzte sie sich weiter für die Involvierung von Mädchen und Frauen in MINT-Bereichen ein. Darüber hinaus engagierte sie sich ehrenamtlich in der Früherziehung.


LRG_DSC03395%252B2.jpg

Sonia Gonzales

Sonia Gonzales ist Masterstudentin an der Willy Brandt School of Public Policy der Universität Erfurt. Sie erhielt ihren Bachelor in Politikwissenschaft sowie Regierungs- und Sozialwissenschaften der Katholischen Universität Peru. Sonia arbeitete bereits für die Peruanische Agentur für Internationale Zusammenarbeit (APCI) und die Internationale Arbeitsorganisation (ILO). Durch ihre Tätigkeit im internationalen Sektor erkannte sie, wie dringend es ist, geschlechtsspezifische Unterschiede abzubauen, insbesondere auf den weltweiten Arbeitsmärkten.


nicolewebsite.jpg

Nicole Oubre

Nicole hat hält einen Abschluss in Soziologie und Kriminologie der Louisiana State University (USA). Während ihres Studiums absolvierte sie ein Praktikum bei STAR (Sexual Trauma Awareness and Response), einer gemeinnützigen Organisation für Hilfe von Opfern sexueller Gewalt und bei der Kriminologischen Einheit der Staatsanwaltschaft Louisiana. Während dieser Zeit erkannte Nicole das Problem der allgegenwärtigen Geschlechterungleichheit, besonders bei Frauen mit niedrigem Einkommen. Derzeit ist sie Masterstudentin an der Willy Brandt School of Public Policy der Universität Erfurt.


Mitmachen

Egal ob du MINT-Studentin bist, dich in Ausbildung befindest, ein Unternehmen führst oder selbst Kinder hast: es gibt viele Möglichkeiten, um sich bei uns zu engagieren! 

 

Für einen Workshop anmelden

Sei eines der ersten MINTy Girls! Du kannst dich bereits heute auf unsere Warteliste für den Pilot-Workshop setzen lassen

Volunteers

Möchtest du ein positives Vorbild für Mädchen sein? Erfahre mehr über unsere Volunteer-Möglichkeiten!